Drucken

Importfunktion

Dienstag, 21. Juli 2009

Die sals.a-Importtabelle im Excel-Format steht nun für verschiedene Geschäftsarten zur Verfügung (Zins-, Währungs-, Rohstoffgeschäfte sowie Kassenkredite und Zinsswaps). Sie erlaubt die schnelle Erfassung einer Vielzahl von Geschäften in einem Zug. Wenn Sie Ihre Geschäfte bereits in einer eigenen Excel-Tabelle verwalten, kopieren Sie nur die relevanten Inhalte Spalte für Spalte in die sals.a-Importtabelle. Bereits mit 5-7 Parametern, die jedes Geschäft beschreiben, können Sie im Handumdrehen alle Geschäfte in sals.a begutachten und mit der Auswertung beginnen.

Neu ist der direkte Import in von Ihnen vorgegebene Portfolien: Wenn Sie in der sals.a-Importtabelle die vorgesehenen Felder (in der Spalte „Einfügen in Portfolio“) nutzen, können Sie die Zielportfolien für die Geschäfte erfassen und müssen das jeweilige Zielportfolio nicht mehr selbst erstellen. sals.a importiert dann direkt in diese Zielportfolien. Wenn das Zielportfolio noch nicht existiert, wird es automatisch angelegt.

1. Öffnen Sie Ihre eigene Excel-Tabelle, in der Sie Ihre Geschäfte erfasst haben. Gehen Sie nun in sals.a zum Punkt „Hinzufügen“ -> „Import aus Excel

sals.a Excel Import - Schritt 1

2. Wählen Sie die passende sals.a-Importtabelle aus (hier beispielhaft „Die Dateivorlage für Zinsen“) und speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer.

Kopieren Sie aus Ihrer eigenen Excel-Tabelle die in der sals.a-Tabelle benötigten Kerninformationen (spaltenweise) dorthin. Speichern und schließen Sie die so vervollständigte sals.a-Importtabelle.

sals.a Excel Import - Schritt 2

3. Lokalisieren Sie die vervollständigte sals.a-Importtabelle auf Ihrer Festplatte und laden Sie die Geschäfte durch Klick auf „Import“.

sals.a Excel Import - Schritt 3  

Jetzt sind Ihre Geschäfte in sals.a erfasst und Sie können die umfangreichen Analysemöglichkeiten von sals.a an Ihrem eigenen Portfolio nutzen!

KFPD 2007-2011 Alle Rechte vorbehalten  |  Impressum  |  Sicherheit & Datenschutz  |  Haftungsausschluss